Nach einer Bauzeit von ca. 18 Monaten, mit dem Baubeginn im Oktober 2002, wurde die "Residenz am Sonnenweg" Anfang 2004 fertiggestellt.

 

Mit einem "Tag der offenen Tür" fand am 10.06.2004 die offizielle Einweihung statt und die ersten Wohnungen wurden bezogen.

 

 

 

Die "Residenz am Sonnenweg" verfügt über 33 Wohnungen. Diese sind zwischen 44 m² bis 62 m² groß, haben Balkon oder Terrasse, sowie einem Abstellraum im Dachgeschoss.
Gemeinschaftsräume, wie z.B. ein Speiseraum, Clubraum mit Außenterrasse, Wasch- und Trockenboden und Fahrradabstellraum gehören ebenfalls zu den Räumlichkeiten.

 

 

Ernst-Wilhelm Stork erwarb mit seiner Frau Anneliese Stork, geb. Laag 1961
die Heddinghauser Schule und baute Sie zur Pension Haus Annelie um. Die
Söhne Uwe und Wolfgang Stork haben beide Ausbildungen als Koch,
Restaurantfachmann sowie zum Hotelbetriebswirt absolviert.
Sie übernahmen die Pension Haus Annelie. Im Jahr 2004 entstand gegenüber
der Pension die "Residenz am Sonnenweg".

 

 

Familie Stork und der Architekt